NÄHEN,HÄKELN, STRICKEN ?

Meine Beiträge müssten eigentlich wahnsinnig lang werden. Ich hab nämlich den ganzen Tag nichts zu tun. Aber ich habe auch nichts Spannendes mehr zu erzählen, meine Tage sind eigentlich langweilig.

Im Krankenhaus bin ich meistens gegen 7 Uhr aufgestanden. Zusammen frühstücken und dann ab zu den Therapien, zusammen Mittag essen und dann weiter mit den Therapien. Ein kurzer Mittagsschlaf und dann … genau Therapie! Ich hatte den ganzen Tag zutun, konnte ständig über meine Fortschritte berichten. Jetzt schleicht alles so langsam vor sich her.

Ich stehe nicht vor 9 Uhr auf. Warum auch? Außer ich habe gleich früh Physiotherapie. Die beschränkt sich momentan aber leider auf zwei Mal die Woche. Wobei diese Woche wieder eine Einheit ausgefallen ist. Boar … das Wichtigste überhaupt und es fällt aus. Ohne Worte. Ein bis zwei Mal die Woche kommt mein Opa vorbei. Wir machen dann zusammen Sport! Das ist das Highlight. Hier werde ich mehr gefordert als bei der Physio im Krankenhaus. Momentan bin ich da nämlich nicht ganz so zufrieden. Die Therapeuten auf meiner Station waren SUPER! Ohne Frage. Die ambulanten Patienten werden allerdings woanders behandelt und auch von anderen Physio’s. Ich habe gerade das Gefühl, ich fange jedes Mal wieder bei Null an, ich stoße nicht an meine Grenzen, ich werde nicht gefordert. Im Februar habe ich vor, nach Leipzig zu wechseln, in der Hoffnung, dass ich mich da immer weiter entwickeln kann. Nur für das Laufen mit dem Exoskelett bleibe ich weiterhin in Halle! So ist zumindest mein Plan.

Wenn ich also nicht zur Therapie nach Halle fahre oder mein Opa zum Sport kommt, habe ich nichts zu tun. Ich höre den halben Tag Musik oder surfe im Internet. Leider finde ich auch immer irgendetwas, was man ja vielleicht gebrauchen könnte. Warum macht online shoppen so viel Spaß?

Ich brauch endlich wieder eine richtige Aufgabe! Manchmal fühle ich mich etwas eingestaubt im Kopf. Es wird Zeit, dass ich wieder etwas machen kann. Nur was? Die Frage stellt mir jeder Zweite. Und auch ich stelle sie mir fast täglich. Leider habe ich noch keine Antwort. Ich weiß erstens nicht wirklich was ich will, weiß aber auch nicht wirklich was alles geht, was möglich ist.

Zu Hause war ich vor dem Unfall selten, immer unterwegs. Jetzt die ganze Zeit nur zu gammeln, fällt mir richtig schwer. Vielleicht sollte ich anfangen zu nähen, zu häkeln oder zu stricken?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s