Mitleid ?!

Den ersten Monat kam so wirklich jeder vorbei. Jeder hat mir geschrieben und gemeint, mir sagen zu müssen, wie leid es ihm doch tut. Ich musste in der Anfangszeit regelrecht Termine vergeben, um den ganzen Besuch unter einen Hut zu bekommen. Und erst die ganzen Nachrichten … Mir haben Menschen geschrieben, zu denen ich Jahre kein Kontakt hatte oder die ich nicht mal persönlich kenne. Alles wirklich sehr nett und lieb gemeint und ich hab mich auch über diese ganze Anteilnahme gefreut.

Nach und nach wurde mein Therapieplan immer voller, was dazu führte, dass ich weniger Zeit für Besuch hatte. Auch die Nachrichten nahmen mit der Zeit ab. Viele waren anfangs einfach nur neugierig und wollten wissen, was passiert ist und wie es mir geht. Erst nach Monaten sieht man, wer wirklich dauerhaftes Interesse hat.

Gerade ist der Zeitpunkt gekommen, um mal etwas zu meckern und nicht nur von den spannenden Sachen zu berichten. Ich habe lange überlegt, ob ich das hier so schreiben kann, weil ich niemandem zu Nahe treten will. Ab und zu muss aber auch die Wahrheit gesagt werden.
Mir kommt es manchmal so vor, als würden sich viele nur melden, um ihr Gewissen zu beruhigen und alle paar Wochen ihre Pflicht zu tun. Ganz ehrlich, hört auf mit diesen Nachrichten, in denen ihr mir schreibt, wie gern ihr vorbeikommen würdet, gleichzeitig aber die Begründung liefert, warum ihr es doch nicht schafft! Wer es in 7 Monaten nicht hinbekommt, wenigstens mal „Hallo“ zu sagen, der sollte doch auch die unangebrachten Ausreden stecken lassen.

Ich will weder böse, noch undankbar klingen, aber ich will euch mal was sagen! Ich brauch das Mitleid nicht! Ich brauch zur Zeit niemanden, der sich meldet oder vorbeikommt, weil die Zeit ran ist oder weil er gerade mal ein Bild von mir sieht. Ich will ehrliches Interesse an mir. Ich möchte auch nicht nur über meinen Zustand und meine Fortschritte reden, sondern genauso über normale Alltagssachen. Ich bin noch der selbe Mensch wie vorher.
Ich befinde mich nur momentan in einer Ausnahmesituation, weiß selbst nicht wirklich wo vorn und hinten ist und versuche mein Leben langsam wieder allein in den Griff zu bekommen. Sorry, wenn ich momentan nicht ständig nach eurem Tag frage oder wissen will, was es Neues gibt! Ich sitze nämlich nicht den lieben langen Tag im Bett und drehe Däumchen! Ich habe wie ihr alle einen straffen Tagesablauf. Es tut mir leid, dass mich da im Moment andere Sachen mehr beschäftigen.

In solchen Ausnahmesituationen trennt sich sprichwörtlich die Spreu vom Weizen! Vielleicht seid ihr ja auch irgendwann mal in einer Situation, in der ihr euch neu finden müsst! Dann wünsche ich euch auch so eine tolle Familie und echte Freunde, wie ich sie habe! Ich kann meine Dankbarkeit eigentlich gar nicht ausdrücken. JEDE VERDAMMTE WOCHE stehen sie erneut in meinem Zimmer, holen mich ab, bestellen mit mir Essen oder liegen einfach nur neben mir und quatschen. Sie schaffen es trotz Arbeit, Studium, Haushalt und anderen Verpflichtungen, zu mir zu kommen.

Ich liebe euch dafür, dass ihr eure Bedürfnisse gerade etwas hinten anstellt und alles möglich macht, um mir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern! Danke! Ich würde das gleiche jederzeit für euch tun!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s