Die Girls & ich in Down Under |Australien

Die ersten Tage sind schon rum und ich kann es noch immer nicht wirklich glauben! Ich bin in Australien. 16.000 km weit weg!

Montag, den 12.3.18 starteten Lille und ich gegen 5 Uhr vom Flughafen Leipzig nach Frankfurt. Da ging 10:30 Uhr der nächste Flug. 6 Stunden später und wir waren in Doha – Katar. Hier schnell Zähne putzen und dann weiter zum nächsten Gate. Der Anschlussflug nach Melbourne dauerte 14 Stunden! Wir nutzten die meiste Zeit zum schlafen. Angekommen sind wir dann Dienstag Abend gegen 20 Uhr australischer Zeit auf dem Flughafen in Melbourne. Verrückt, da waren die ersten beiden Tage auch schon um.

Im Melbourne war der #Kern nun wieder vereint. Soph und Uschi waren schon eine Weile in Australien und holten uns mit unserem Camper ab! Herrlich! Wir vier Weiber drei Wochen lang mit einem Bus durch Australien.

Die erste Nacht war aufregend! Lille und ich unten im Camper, die anderen beiden mussten auf ihr kleines enges Hochbett krabbeln. Geschlafen hab ich nicht so lang und der Rücken tat auf dem harten Ding schon nach ein paar Stunden weh. Aber wir campen nunmal, da kann man kein Boxspringbett erwarten.

Mittwoch starteten wir mit einem Trip durch Melbourne. Eine wunderschöne Stadt, welche wir uns von ganz oben anschauten. Auf dem Eureka Skydeck hatten wir eine Sicht über ganz Melbourne. Mit einem Kaffee in der Hand haben wir die Aussicht genossen, bevor es dann auf dem Wasser weiterging. Anfangs wollte uns kein Boot mitnehmen. Der Rollstuhl war das Problem. Oder wohl eher die Tatsache, dass ich nicht laufen kann. So macht das Spaß – nicht! Naja wir sind dann doch gefahren! Die Mädels haben mich einfach auf das Boot geschleppt! Merciiii.

Die zweistündige Fahrt auf dem Wassser durch Melbourne war geil! Wir konnten die ganze Skyline sehen. Danach haben wir noch was gegessen und dann ging es wieder zurück auf unseren Campingplatz.

Wir verbrachten die ersten beiden Nächte auf einem Big4 Campingplatz. Sehr schön und ordentlich und auch mit Rollstuhl zu machen. Dusche, Toilette und co. gab es da also auch für mich.

Donnerstag machten wir uns gegen 10 Uhr los entlang der Ostküste. Am Brighton Beach schossen wir noch schnell ein paar Modelbilder vor den berühmt berüchtigten bunten Häusern. Nächster halt: Phillip Island. Hier hab ich das erste Känguru und die ersten Koalas gesehen! Ahhhhh! Sowas süßes. Am Abend besuchten wir dann die Penguin Parade. Hier konnte man kleine Pinguine beim „nach Hause“ kommen am Strand beobachten. Richtig süß, allerdings war es auch wahnsinnig kalt.

Freitag machten wir uns gegen 10 Uhr wieder auf den Weg. Unser nächster Halt war der Wilsons-Promontory-Nationalpark. Die Landschaft hier war wunderschön. Und auch der Strand war traumhaft. Ich brauchte natürlich wieder Hilfe von den Girls. Eine weite Strecke mit Rollstuhl im Sand ist eigentlich unmöglich. Die Räder buddeln sich sofort ein und man kommt nur schwer bzw. gar nicht voran. Nach ein paar Stunden am Strand machten wir uns auf den Weg zum nächsten Campingplatz! Dieser lag am 90 Mile Beach, an welchem wir den Abend mit einem Weini ausklingen ließen.

Das mega Wetter am Samstag nutzen wir, um an unserem Teint zu arbeiten. Schon gegen 10 Uhr waren es 30 Grad und wir hatten den Beach fast für uns. Nur wir, das Meeresrauschen und ein paar Surfer auf dem Wasser. Einfach richtig traumhaft. Nachdem fast jede Stelle mit Sonnenbrand bedeckt war, ging es mit „Berthi“ weiter. So haben wir unseren Camper getauft. 350 km lagen vor uns bis zum nächsten Halt.

10 Stunden Zeitverschiebung haben wir nach Deutschland. Stehen wir auf, gehen die anderen ins Bett. Mit der Kommunikation nach Hause also gar nicht so easy. Aber irgendwie ist das auch schön! Das Handy ist zur Abwechslung mal nicht die ganze Zeit in der Hand und man kann sich auf die wunderschöne Natur konzentrieren. Wir fahren jeden Tag zwischen 200-300 km und hier sieht einfach alles großartig aus. Auf den Bildern kann man es gar nicht wirklich wiedergeben. Aber ich versuche es trotzdem.

Das wärs fürs Erste! Sonnige Grüße ins kalte verschneite Deutschland

Advertisements

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s